Goetheschule Mühlheim
Goetheschule Mühlheim
 

Teamarbeit in der Goetheschule

Jahrgangsteams
In allen Jahrgängen koordinieren die Kolleginnen/Kollegen wöchentlich ihren Unterricht. Dabei werden auch neue Lernkonzepte und Fördermöglichkeiten gemeinsam erarbeitet und deren Umsetzung konkret geplant.
Lehrkräfte, die in den einzelnen Klassen die Klassenlehrer unterstützen, nehmen ebenfalls an den Koordinationen teil.

 

Multiprofessionelles Team (MPT)
Seit diesem Schuljahr hat sich eine Gruppe „Multiprofessionelles Team“ gebildet.
Mitglieder des Teams sind die Schulsozialarbeiterin, eine Förderschullehrkraft, die Lehrkraft des BFZ (Beratungs- und Förderzentrum), ein Mitglied der Schulleitung und die Lehrkräfte, die in den einzelnen Klassen die Klassenlehrer unterstützen.
Aufgabe des Teams ist es, die Klassenlehrer/innen bei Ihrer Arbeit zu unterstützen und Vorschläge für die Förderung und Elternarbeit zu geben.


Allgemeines:
Momentan hat jede Klasse 6 zusätzliche Lehrerstunden, die aber nicht nur für Doppelbesetzungen sondern auch für Einzelförderung, Kleingruppenförderung, etc. genutzt werden können/sollen. Dazu kommen noch 7 „Sonderstunden“  für brisante Fälle und Diagnostik. Hierbei muss für alle klar sein wie die Stunden momentan gebraucht werden. (z.B. 3 St. Schüler xy, 2 St. Diagnostik, 2 St. Doppelbesetzung 4.Klasse)
In den Jahrgangsteams können auch Klassenübergreifende Kleingruppen gebildet werden.
Jedem Jahrgangsteam  ist/sollte ein Mitglied des MPT  zugeordnet sein und beim Koordinieren  teilnehmen. Dies ist eine wichtige Schnittstelle zum MPT.

 

In meiner Klasse fällt mir ein Kind besonders auf.

(Verhalten, Probleme beim Lesen, etc.)               
Was kann ich tun?
Schritt 1
Besprechung  des Falls mit dem Jahrgangsteam während der wöchentlichen Koordination.
Schritt 2
Die dem Jahrgangsteam zugeordnete Person des MPT nimmt den Fall  mit in das nächste Treffen des MPT.
Schritt 3
Das MPT bespricht den geschilderten Fall und versucht Lösungsansätze für diesen zu finden. Dabei werden die vorhanden Ressourcen des MPT berücksichtigt. (Diagnostik, Förderung, etc.).
Schritt 4
Dem Jahrgangsteam werden die erarbeiteten Lösungsansätze präsentiert.
Schritt 5
Das Jahrgangsteam versucht mit seinen zusätzlichen Lehrerstunden die Vorschläge, die es für sinnvoll und umsetzbar hält, umzusetzen. Sollte es hierbei zu Problemen kommen und es wird evtl. eine der  „Sonderstunden“ benötigt, muss geschaut werden, ob davon eine zur Verfügung steht.

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Julia Langenhan