Goetheschule Mühlheim
Goetheschule Mühlheim
 

Nachmittag

Ziel - Was wollen wir?

Wir wollen, dass unsere Schüler ihre Goetheschule als Lebensraum erfahren. Durch unseren strukturierten Schultag ermöglichen wir Verlässlichkeit und gemeinsames Leben und Lernen.

 

Maßnahmen – Was bieten wir an?

Von Montag bis Mittwoch:

Jahrgang  1 und  2

  • Zeitgleiches Lernzeitende
  • Mittagspause ab 11.55 Uhr für Kinder des Schulkinderhauses und der Pädagogischen Mittagsbetreuung, mit der Möglichkeit für ein warmes Mittagessen.
  • Zusätzliche Lernzeit ab 12.40 Uhr
  • Freiwilliges freizeitpädagogisches Angebot (AG) ab 13.30 Uhr

 

Jahrgang  3 und  4

  • Zeitgleiches Lernzeitende
  • Mittagspause ab 12.45 Uhr für Kinder des Schulkinderhauses und der Pädagogischen Mittagsbetreuung, mit der Möglichkeit für ein warmes Mittagessen.
  • Zusätzliche Lernzeit ab 13.30 Uhr
  • Freiwilliges freizeitpädagogisches Angebot (AG) ab 14.15 Uhr

Donnerstag:

  • Zeitgleiches Lernzeitende für alle Jahrgänge um 12.40 Uhr
  • Für Kinder des Schulkinderhauses Mittagspause mit warmem Mittagessen und danach freizeitpädagogische Angebote.

Freitag:

  • Zeitgleiches Lernzeitende für alle Jahrgänge um 11.55 Uhr
  • Spezielle Lernangebote (z.B. Deutsch als Zweitsprache, Förderkurse, Forderkurse) für alle Jahrgänge auf Empfehlung des Klassenlehrers.
  • Für Kinder des Schulkinderhauses Mittagspause mit warmem Mittagessen und danach freizeitpädagogische Angebote.

 

Rahmenbedingungen – Was benötigen wir?

  • Kooperation mit dem Schulkinderhaus
  • Einstellung von zusätzlichen pädagogischen Mitarbeitern für die Pädagogische Mittagsbetreuung von Montag bis Mittwoch
  • Schulkinderhaus (Mitarbeiter und Gebäude auf dem Schulgelände)
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Jahrgangsteams
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Julia Langenhan